Allgemeine Geschäftsbedingungen


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 


 

 

§ 1 Geltungsbereich und Kundeninformationen

 

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen HeuSa GmbH und den Verbrauchern und Unternehmern, die über unseren Online Shop Waren kaufen. Zuwiderlaufende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Deutsch ist Vertragssprache.

 

 

§ 2 Vertragsschluss

 

(1) Die Angebote auf unseren Onlinepräsenzen im Internet stellen ein verbindliches Angebot an Sie dar, Waren zu kaufen.

 

(2) Es können mehrere Produkte in den Warenkorb gelegt werden. Während des Bestellvorganges geben Sie Ihre Daten und Informationen wie Lieferanschrift, Zahlungsart etc. ein. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Eine verbindliche Bestellung ist auch per Telefon oder per Telefax möglich.

 

 

§ 3 Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes

 

Die von Ihnen aufgegebene Bestellung wird, mit denen von Ihnen angegebenen Daten zum geschlossenen Vertrag (Artikel, persönliche Daten etc.), von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen auch über den Kunden LogIn-Bereich zugreifen.

 

 

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis

 

Sie besitzen die Möglichkeit vor Abgabe der Bestellung Ihre Eingaben mit der Löschtaste zu korrigieren. Auch weitere Korrekturen sind während des Bestellprozess durchführbar. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

 

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

 

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

 

§ 6 Gesetzliche Mängelhaftungsrechte

 

Für unsere Waren bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte.

 

 

§ 7 Haftungsbeschränkung

 

Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen schließen wir aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betreffen. Dies gilt ebenso für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter

Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

 

 

§ 8 Kaufmännischer Gerichtsstand

 

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, wenn Sie Kaufmann sind.

 

 


Zurück